1. Home
  2. Elvi - Handbuch
  3. Einstellungen: Bestellungen

Einstellungen: Bestellungen

Einstellungen: Bestellungen

In den Einstellungen zur Bestellung könne Sie grundsätzlich entscheiden welche Versandart Ihrem Kunden im Webshop angeboten werden. Sie entscheiden ob nur die “Abholung beim Optiker im Geschäft” angeboten wird oder auch der “Versand zum Kunden”.

Zu jeder Versandart können Sie einstellen, welche Zahlungsarten Ihrem Kunden im Webshop angeboten werden. Sie wählen aus, ob eine Bestellung auf Rechnung möglich ist oder die Zahlung im Geschäft.

 

Versand zum Kunden

Hier können Sie zuerst entscheiden, ob Sie den Versand zum Kunden anbieten möchten. So dass Ihr Kunde über den Webshop direkt eine Bestellung zu sich nach Hause tätigen kann. Um den Versand zum Kunden zu aktivieren, müssen Sie mindestens eine Zahlungsart aktivieren. Wenn Sie keine Zahlungsart aktiviert haben, ist der Versand zum Kunden inaktiv und Ihr Kunde kann keine Bestellungen zu sich nach Haus tätigen.

Ihnen werden folgende Zahlungsarten angeboten:

Zahlung per Rechnung

Sie müssen für Ihren Kunden eine Rechnung erstellen und ihm diese zu schicken, zum Beispiel zusammen mit seiner Bestellung. Dies ist die gängigste Zahlungsart für den Versand zum Kunden.

Zahlung beim Optiker im Geschäft

Diese Zahlungsart bedeutet, dass Sie die Zahlung auf anderem Wege als eine Rechnung bei Ihrem Kunden einziehen. Zum Beispiel direkt bei sich im Geschäft oder per Vorkasse. Nachdem die Bestellung bei Ihnen eingegangen ist, können Sie Ihren Kunden für die Zahlung kontaktieren, bevor Sie seine Bestellung bearbeiten. 

Sobald Sie eine Zahlungsart aktiviert haben, aktiviert sich auch der Versand zum Kunden.

Unser Tipp

Sie können auch beide Zahlungsarten aktivieren, Ihr Kunde wählt dann im Webshop selber seine Zahlungsart aus. Unsere Empfehlung für den Versand zum Kunden ist es nur die Rechnung zu aktivieren und  die Zahlung im Geschäft zu deaktivieren.

Versandkosten definieren

Sie legen hier die Versandkosten fest, die Sie Ihrem Kunden pauschal verrechnen. Bei der Berechnung der Versandkosten gibt es verschiedenen Faktoren zu bedenken.

  • Senden Sie mit PostPac Priority oder Economy
  • Kleine, flache Päckchen können für CHF 2.80 versendet werden, während grösere mit B-Post (Economy) CHF 7.00 und mit A-Post (Priority) CHF 9.00 kosten

Sie können eine Mischkalkulation machen oder die maximalen Versandkosten angeben. Es ist auch möglich, den Preis auf CHF 0.00 zu setzen, falls Sie Ihrem Kunden den Service eines kostenlosen Versands anbieten möchten.

Sie können Versandkosten für zwei Kategorien von Bestellungen angeben:

  • Versand von Verkaufsware an den Kunden
  • Versand von kostenloser Ware an den Kunden, zum Beispiel Probelinsen

Abholung beim Optiker im Geschäft

Hier können Sie zuerst entscheiden, ob Sie die Abholung von Bestellungen im Geschäft für Ihren Kunden anbieten möchten. So dass Ihr Kunde über den Webshop eine Bestellung aufgeben kann und dann bei Ihnen abholen kommt. Um die Abholung beim Optiker im Geschäft zu aktivieren, müssen Sie mindestens eine Zahlungsart aktivieren. Wenn Sie keine Zahlungsart aktivieren, kann Ihr Kunde über den Webshop keine Bestellungen zu  Ihnen ins Geschäft tätigen.

Ihnen werden folgende Zahlungsarten angeboten:

Zahlung per Rechnung

Sie müssen für Ihren Kunden eine Rechnung erstellen und können ihm diese bei Abholung der Bestellung mitgeben.

Zahlung beim Optiker im Geschäft

Diese Zahlungsart bedeutet, dass Ihr Kunde bei Abholung der Bestellung, diese bei Ihnen im Geschäft zahlen muss. 

Sobald Sie eine Zahlungsart aktiviert haben, aktiviert sich auch die Versandart “Abholung beim Optiker im Geschäft”.

Unser Tipp

Sie können auch beide Zahlungsarten aktivieren, Ihr Kunde wählt dann im Webshop selber seine Zahlungsart aus. Unsere Empfehlung für die Abholung beim Optiker im Geschäft ist es nur die Zahlung beim Optiker im Geschäft zu aktivieren und die Zahlung per Rechnung zu deaktivieren.

Abholpauschale für die Bereitstellung der Ware im Geschäft

Sie können hier eine Pauschale definieren, die Ihr Kunde für die Bereitstellung der bestellten Waren im Geschäft zahlen soll. Dies wäre ein “Gegenstück” zu den Versandkosten. 

Sie können eine Abholpauschale für zwei Kategorien von Bestellungen angeben:

  • Abholung von Verkaufsware
  • Abholung von kostenloser Ware, zum Beispiel Probelinsen

Updated on 16. Mai 2020

Was this article helpful?

Related Articles

Leave a Comment